Mitspieler Online

· Gäste: 6

· Mitspieler Online: 1
Tadome

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< Januar 2020 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Social


Thema ansehen

Gruppe W » Wir über uns » Nachrichtenzentrale
 Thema drucken
Es ist offiziell: Gruppe W expandiert
16.12.2015 um 15:49

Top  #1  Beitrag drucken

JeremiahRose

Benutzeravatar
Ordensmann

Die Macht an dich gerissen

Forenprofi


Beiträge: 2475

Registriert am: 09.05.12

Hallo zusammen,

eine Woche vor Weihnachten haben die Mitglieder beschlossen: Wir wollen fetter werden. Größer. Mehr Leute, mehr Gameplay, mehr Macht!

www.fotos-hochladen.net/uploads/1237euw8s2m3h.png


Die Idee stand schon länger im Raum, denn der Clan hat die angenehme Situation, dass eine Menge Menschen hier teilnehmen wollen. Nur unser Serveradmin wiegelte ab: Missionen mit 100 Leuten - geht nicht. Geht nicht, gibt's nicht? Stimmt, gibt's wirklich nicht. Zwar ist das Oberlimit für Missionen bei uns auf 60 hochgegangen (und die durchschnittliche Eventgröße dürfte auch schon bei 37 oder so liegen), aber das sind alles nur Zahlenspielereien. Die Serverbelastung pro Mitspieler ist eben keine lineare Geschichte, sondern nimmt starke exponentielle Züge an, wenn wir ans Limit gehen. 40 ist eine andere Kragenweite als 30 Leute und 60 ist gar nicht mehr vergleichbar mit 40. Ja, es gibt im Ausland ein paar Gemeinschaften, die inzwischen in dreistelligen Bereiche vorgestossen sind (und das wohl auch regelmäßig ohne technische Probleme), aber hohe Spielerzahlen bedeuten auch andere Konsequenzen: Eventorganisation, Disziplin, höherer Testaufwand und weniger freie Ressourcen für kritische Engpässe. Die 3. Jägerkompanie versucht regelmäßig Großevents in diesem Bereich, aber die waren in den vergangenen Jahren immer wieder an technischen Hürden gescheitert. Egal, zurück zum Thema.

Also, was bedeutet jetzt Wachstum konkret?
Das bedeutet: Mehr Gastmitspieler, mehr Mitglieder, mehr Events.

Gastmitspieler
Erstmal wird dieser Begriff überarbeitet, der stammt nämlich noch aus einer Zeit, in der viele Leute zwischen verschiedenen Clans hin und her gesprungen sind. War das früher noch der Regelfall für viele Leute, so ist das heute in diesem Clan eher selten. Der Großteil dieser Spieler entscheidet sich für Gruppe W - und bleibt dann auch dabei. Verständlicherweise, sind wir doch der geilste Haufen in der nördlichen Hemisphäre. Vielleicht ist es auch einfach nur etwas abschreckend, jeweils 20 bis 30 GB Mods von verschiedenen Clans zu laden oder jedesmal deren Server- und Gameplayregeln zu verinnerlichen. Zumindest was letzteres angeht, hat das hier ja schon ernsthafte Züge angenommen (Gruppenordnung), aber dazu gleich noch mehr.
Langfristig geplant sind etwa 400 bis 500 Spieler hier, aber das hängt von sehr vielen Faktoren ab. Zum Beispiel, ob nächstes Jahr überhaupt noch genügend Leute sich für diesen Haufen hier interessieren. Oder ob unsere Mitglieder mit der Aufnahme überhaupt hinterherkommen. Wie stark die Belastung für das Gameplay während der Wachstumsphase wird. Ja, es ist so: Als Neuling musst du erstmal in Form gebracht werden. Wir nehmen dir deine Identität, deine Glücksgefühle und jegliches Interesse an Zweisamkeit mit dem Partner und vermitteln dir stattdessen einen soliden Fundus im Bereich des überlebensorientierten Gameplays. Du bist ein Spitzenfahrer - aber ohne Freundin? Super. Genau das richtige für den Anfang.
Aber ok, Scherz beiseite. Der Gastmitspieler (wir kommen noch mit einem neuen Begriff), ist letztendlich die Basis für die ganze Planung. Fühlt euch also wichtig, falls ihr schon dabei seid. Und für alle, die gerne mitmachen wollen: Die nächsten Monate sind chancenreich in diesem Clan. Wir nähern uns unserem vierten Geburtstag und es ist alles Sonnenschein am W-Himmel. Also gute Voraussetzung für eine Bewerbung, nur keine Scheu. Floyd (der bearbeitet das) ist ein wirklich netter Kerl. Und sein Kollege, der Ironstar, der brüllt gerne mal etwas laut ins Mikro, aber ansonsten ist das auch ein toller Typ. Die zwei sind unsere Türsteher und wenn ihr es an denen vorbeigeschafft habt, seid ihr im ArmA-Paradies. Wo Taktik auf Bäumen wächst und Flüsse aus Epicness über euren Monitor fließen.

Mitglieder des Clans Gruppe W
Ich kenne sie alle. Persönlich. Ich weiß, dass Gigaplex Geheimratsecken hat und dass Fett Li das Studium (noch) leichtfällt. Soldia freut sich auf die Einführung von ACRE und Hawk will einfach nur in Ruhe seinen Kram bauen. Wir sind ein Haufen von Individuen und das ist gut so. Aber wie das eben so ist, wenn Clans wachsen, so werden unweigerlich auch Veränderungen bemerkbar und zwar die von der zwischenmenschlichen Sorte. Wenn wir 40 bis 50 Mitglieder langfristig anpeilen, dann kann man als Clanchef nicht mehr für jeden jederzeit erreichbar sein, wenn irgendwelche Probleme auftauchen. Nicht wenn man ein ausgeglichenes Leben hat, nebenher noch einen aktiven Videokanal und noch einen Shitload an sonstigem Kram, den jeder von uns durch das Leben trägt. Und sei es nur die Fahrt zur Tankstelle, weil Diesel jetzt lächerliche 95 Cent kostet. Ehrlich. Schaut nach. Krass, oder? Deswegen wird die Struktur mitwachsen müssen.
Na jedenfalls werden wir hier aufstocken. Aber wie immer: schön langsam, schön vorsichtig. Wir möchten, dass weiterhin jedes Mitglied das Gefühl hat, sich die Mitgliedschaft wirklich verdient zu haben. Das wird auch in Zukunft so sein. Wie gehabt brauchen wir nämlich Missionsbauer, Führungskräfte und den ganzen Schnickschnack, der einen Clan am laufen hält. Lange Memberlisten helfen jedenfalls nicht. Engagierte Menschen aber schon. Bis jetzt bleibt die Mitgliederaufnahme erstmal zu, aber achtet auf die News - sie wird demnächst wieder geöffnet und dann können auch jene, die vor ein paar Monaten ein "sorry, aber du nicht" im Postfach hatten, es nochmal versuchen. Protipp: Ein Bewerbungsbild mit Sakko muss nicht sein, aber die gleiche Bewerbung mit dem gleichen Text auch nicht. Ihr habt euch verändert und wir uns auch.

Events
Irgendwann legen wir den Schalter um dann werden wir, soweit ich sagen kann, als erster Clan bundesweit das erste reguläre Doppelevent aufnehmen. Das kann eine Coop-Plus Mission aus der Feder von Ice sein und eine Blackbox von Alexus. Oder eben auch nicht. Denn diejenigen von euch, die schon länger dabei sind, wissen: Dieser Clan spielt gerne freitags und samstags. Werktags ruhen wir uns gerne mit einem Glas Weißwein und der Hand auf dem Kopf unserer Bulldogge vor dem Kamin aus. Nur wenige spielen wirklich täglich, aber auch hier setzen wir an. Der Clan hat noch sehr viel Potenzial für das Gameplay außerhalb der Events. Bislang lief davon nichts offiziell. Es hieß: "Wer Bock hat, geht auf den Server und spielt mit anderen zusammen." Und der Mensch, als Gewohnheitstier Nr. 1, kommt also jeden Abend um 19.30 Uhr hier angestiefelt, denn fast immer lief um 20 Uhr was. Irgendwas halt. Meist ZEUS, manchmal was anderes, selten auch gar nichts. Regeln für ZEUS gab es kaum welche, Abläufe waren wesentlich unprofessioneller als während der Eventzeiten. Was ja in einem Clan, der Eventorientierung in der Selbstbeschreibung notiert hat, auch nicht allzu schlimm ist.
Das wird sich ändern. Wie genau, wissen wir noch nicht, aber allein schon wegen der häufigeren Eventzahl werden wir etwas mehr Planung in diesem Bereich benötigen. Und wir werden als Clan etwas weiter auf unsere neuen und alten Spieler hin zu gehen und ihnen die Hand reichen, wenn es darum geht, Gameplay zu lernen, wie wir es sehen wollen. Das wird keine völlige Abkehr vom Prinzip "Lern selber, du Sau", aber uns ist klar, dass wir uns besser außerhalb von Events organisieren müssen. Das war bislang als eventorientierter Clan nicht notwendig, aber auch das steht auf dem Prüfstand - wie so vieles in diesen düsteren Zeiten.

Die Feiertage

i.hizliresim.com/zl7pAj.png

Jedes Jahr das gleiche. Mit stolzgeschwellter Brust kündigen die Heavy-Socials an, wo, wann und mit wem sie wie lange saufen und das sie keine Zeit mehr haben für die Versager, die nur im Internet hocken. Aber diese TV-Realität gilt nicht für jeden. Einige von uns feiern keine Weihnachten oder Silvester oder möchten nicht allzu viel Zeit mit der Familie verbringen. Ist ok. Man kann auch gerne hier vorbeischauen. Das ist dann kein Stigmata, sondern völlig normal. So wird Draider Weihnachten '15 mit dem Dieselkrieg beenden und ich selbst bin auch kein Fan davon, mir draußen um Mitternacht den Hintern abzufrieren, wenn bis halb zwei geböllert wird. Schaut einfach vorbei, wir werden schon unser eigenes Silvester-Event machen - im kleineren Rahmen versteht sich.

Medics und Infanterie
Das ACE-Medicsystem hat ein dringend benötigtes Update erhalten und ist jetzt einfacher. Die motorisierte Infanterie bei Gruppe W, der Ansatz mit dem RG-33, wurde nicht akzeptiert. Zuviele Leute haben sich beschwert, dass es an Vielfalt mangelt. "Okay", hab ich gesagt, "okay JR, dann geben wir ihnen doch was sie wollen." Und jetzt heißt es: Unsere Infanterie kann fast alles benutzen. Angefangen vom HMMWV bis hin zum Mega-LKW für 22 Leute ist jetzt alles möglich - wenn der Missionsbauer denn will. Und die Fahrzeuge können auch Waffen haben. Unser Ansatz sieht jetzt wie folgt aus: Die Fahrzeuge haben mindestens fünf Plätze (und damit verteilt sich ein Squad auf maximal 2 Fahrzeuge), es hat hat Räder (und damit fallen schonmal Schützenpanzer weg) und zu guter letzt: Die Hauptbewaffnung ist limitiert auf alles unter 20mm Kaliberstärke mit Ausnahme von Granatenwerfern. Das heißt der CSAT-Punisher ist ok, das Pendant bei den NATO-Streitkräften geht nicht, weil zu wenig Plätze. Und damit es keine Missverständnisse gibt: Wir reden hier von unserer Gruppenordnung. Unsere Missionsbauer können natürlich jederzeit Missionen entwerfen, die ohne sind, aber dieser Ansatz mit der Infanterie dürfte spielbar, vielfältig und brauchbar sein. Die offizielle Empfehlung: Infanterie kämpft zu Fuss. Die bewaffneten Fahrzeuge dienen vorwiegend dem Selbstschutz. Das heißt nicht, dass es verboten wäre die Schützenplätze außerhalb des Transports zu nutzen (wäre auch ziemlich dämlich), aber der Ansatz mit teilabgesessen Truppen zu kämpfen, so wie die mechanisierte Infanterie, der ist vom Tisch.


www.fotos-hochladen.net/uploads/oshkosho47l9yepku.png


Und sonst?
Läuft. Zwei Missionen abgesagt, eins wegen Steam, eins wegen [INTERNA]. Passiert. Bei Steam haben wir natürlich keinen Einfluß, aber ansonsten gilt auch hier die Devise: Jeder kann mal einen Fehler machen. Und dann lernen wir draus. Mezilsa ist übrigens unser neuer Archivar und sammelt schon kräftig Zeug zusammen. Ansonsten hab ich persönlich noch Interesse an dieser After Action Software, aber da werd ich wieder irgendwelchen Leuten hinterlaufen, die mehr davon verstehen als ich.

Sonst läuft eigentlich alles gut ganz. Falls wir uns nicht mehr lesen oder hören: Schönes Wochenende noch

JR
Bearbeitet von JeremiahRose am 16.12.2015 um 16:04
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.13 Sekunden
Serverzeit: 23:34:41 Uhr , 15,393,194 eindeutige Besuche