Mitspieler Online

· Gäste: 5

· Mitspieler Online: 0

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< Januar 2020 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Social


Thema ansehen

 Thema drucken
[Mod] Advanced Fatigue
17.04.2016 um 11:08

Top  #21  Beitrag drucken

yellowman

Benutzeravatar
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Anfänger


Beiträge: 153

Registriert am: 04.09.15

Kann ich bestätigen, 35kg, 450m offenes Feld, überschlagenes Vorgehen.
Wir sind immer ca. 100m gejoggt und dann gabs ca. 30sec Pause, dann gings wieder weiter.
Nach der Hälfte konnte ich trotz Feindbeschuss nur noch gehen
17.04.2016 um 11:16

Top  #22  Beitrag drucken

Anonymer Benutzer

Anonymer Benutzer
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Veteran


Beiträge: 481

Registriert am: 07.06.14

Wir brauchen auch dringend ein Adrenalin-System. Wir sind gestern über freies Feld mit überschlagenem Vorgehen und beim Stehenbleiben sollte das Squad dann unterdrücken, da es einfach keine andere Möglichkeit gab. Die Strecke lag bei knapp 400-500 Metern und nach 50-100 Metern warste einfach komplett fertig. Ich mein das war zwar sowieso geplant, dass wir nur kurz überschlagen, aber das kann nicht sein.

Jetzt kommen wahrscheinlich wieder die Klugscheißer mit "Soldaten haben auf freiem Feld nichts zu suchen", aber es geht manchmal einfach nicht anders und es ist immersiv einer der geilsten Taktiken und Manöver gewesen, die ich jemals hatte. Das einzige was es wieder zerstört hat war, dass du eine übelste Pussy bist, die nicht mal unter Lebensgefahr 200 Meter weit rennen kann.

Ich bin ein Fan der Ausdauer-Mod, aber es beschneidet das Gameplay zu stark im Moment. Vor allem in Stresssituationen muss einfach mehr gehen.
17.04.2016 um 11:45

Top  #23  Beitrag drucken

Anonymer Benutzer

Anonymer Benutzer
Veteran


Beiträge: 383

Registriert am: 15.03.14

Mal ganz davon abgesehen, dass die Ausdauer aktuell wirklich zu gering ist, klingt ein Adrenalin-System echt verlockend.

Ich würde mir das ähnlich wie bei der Supression-Mod vorstellen: steht man unter Feuer, kann man erstmal ne ganze Zeit Höchstleistungen erbringen (natürlich auch etwas in Abhängigkeit der zuvor verbrauchten Ausdauer).
Flacht das Feuer dann ab, geht auch wieder das Adrenalin zurück. Das ganze würde eben wirklich ermöglichen, dass man um sein Leben rennt, wenn es nötig ist.
17.04.2016 um 12:23

Top  #24  Beitrag drucken

Floyd

Benutzeravatar
Auszeit 2019

Hat am Halloweenevent 2019 teilgenommen.

Moderator


Beiträge: 1522

Registriert am: 03.05.14

Ergänzung meinerseits, ebenfalls zur gestriegen Mission: Zeitweise habe ich um die 40kg getragen. Habe mich viel bewegt, es musste auch mal schnell gehen und trotzdem hatte ich mehr Puste als meine Kollegen, die weniger auf dem Rücken hatten.

Dem Wunsch nach Adrenalin-Schüben schließe ich mich an. Sollte aber nicht nur bei direktem Feuer funktionieren, sondern auch wenn in unmittelbarer Nähe Explosionen hörst.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Floyd.png
„One world, it's a battleground. One world, and we will smash it down. One world... one world. “ "The Dogs of War" - Pink Floyd
25.06.2016 um 23:33

Top  #25  Beitrag drucken

Anonymer Benutzer

Anonymer Benutzer
Rudeljäger

An 50 Events bei Gruppe W teilgenommen

Veteran


Beiträge: 267

Registriert am: 02.01.15

kleiner und (hoffentlich) leicht umzusetzender Feature Request.

Wärs vielleicht ne Möglichkeit dass die Sitzanimation(Waffe auf Knien, Schneidersitz) auch die "Langzeitreserven" wieder ganz langsam auffüllt. Ich würde mir davon erhoffen, dass man z.B. als SEBA Team, dass grade 2 Stunden durch den Wald gegangen ist, sich ne halbe Stunde/ Stunde hinsetzen/ausruhen kann und danach wieder halbwegs kampfbereit ist.
Ich seh hierbei das Sitzen als Ersatz für Schlafen/hinlegen, was ja die Muskeln wieder regenerieren lässt.
Ich würde allerdings den Effekt erst nach 10 Minuten sitzen eintreten lassen, nicht dass die Männer anfangen sich bei jeder Rast hinzusetzen, dafür sollen dann echte Ruhepausen eingelegt werden müssen
26.06.2016 um 10:40

Top  #26  Beitrag drucken

Anonymer Benutzer

Anonymer Benutzer
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Veteran


Beiträge: 481

Registriert am: 07.06.14

Mit langsamen Gehen regeneriert man seine Muskel eigentlich auch. Deswegen soll man nach dem Sport auch nicht direkt von 100 auf 0, sondern danach dehnen, spazieren gehen, Fahrradfahren, etc pp. Dabei wird unter anderem dann Lactate schneller abtransportiert, die deine Muskeln müde machen.
26.06.2016 um 11:34

Top  #27  Beitrag drucken

BlauBaer

Benutzeravatar
W-ichtigtuer


Beiträge: 843

Registriert am: 06.02.15

Die Langzeitreserven regenerieren sich automatisch Fifa. Nur eben sehr langsam.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/BlauBaer.png
26.06.2016 um 12:07

Top  #28  Beitrag drucken

Tadome

Benutzeravatar
Welpe

Dein erstes Event bei Gruppe W gespielt

Seiten Administrator


Beiträge: 1080

Registriert am: 29.11.13

Finde sowieso das man die allgemeine Ausdauer wieder etwas höher schrauben sollte, man hat derzeit nicht einmal die Möglichkeit irgendwelche klein angelegten Infanteristischen Flanken oder Ausweich Manöver zu starten. Denn wenn es einmal etwas schneller gehen muss ist man ja mit einem Ausrüstungsgewicht von ca 30kg nach ungefähr 50m platt un brauch mindestens 1min bis der Gruppe wieder Fit ist.
Wenn man bedenkt das in Arma ja das Gesamtgewicht als 30kg genommen wird ist das nicht sonderlich viel, da in der "Realität" Soldaten ja teilweise 20kg Rucksack + 10 - 15 kg Plattenträger und Belt am Körper tragen und immer noch weiter kommen als wir ingame. Vielleicht lässt sich da ja nochmal was machen.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Tadome.png
https://www.youtu...s2i4ztngEA

Machen ist wie wollen, nur krasser.
26.06.2016 um 12:12

Top  #29  Beitrag drucken

Felix

Benutzeravatar
W-ichtigtuer


Beiträge: 561

Registriert am: 07.06.14

Das System an sich ist richtig geil.
Ich finde nur wie Tadome, dass die Konstanten noch ein wenig nach oben gedreht werden könnten, damit ich meinen Jungs im Feuerkampf nicht mehr zusehen muss, wie sie durch den Kugelhagel flanieren müssen, um schließlich in Deckung zu kommen. Und damit die Flanken- / Unterstützungsmanöver wieder funktionieren.
"Einer für alle, alle für einen."
"Immer für die Sache, nie gegen den Menschen."
"Wer Führen will muss Folgen lernen!"
"In der Ruhe liegt die Kraft."
26.06.2016 um 12:13

Top  #30  Beitrag drucken

Anonymer Benutzer

Anonymer Benutzer
Anfänger


Beiträge: 131

Registriert am: 05.10.13

Also kurz mal als kleiner Anhaltspunkt, was ein durchtrainierter Soldat mit Gepäck und allem kann:

- mit 25 kg Gepäck 2 km Joggen ohne Pause
- mit 35 kg Gepäck und Waffe (Also auch ca. 38 kg) ca. 1 km Joggen ohne Pause
- mit eben benannten Gewicht 200 m sprinten.

Warum meine ich, dass ein durchtrainierter Soldat das mindestens können muss?

Weil ich es als nicht all zu gut trainierter Soldat auch geschafft habe und ich bin im Laufen alles andere als eine Sportskanone bin! (Mir liegt eher das marschieren Wink )
12.07.2016 um 19:36

Top  #31  Beitrag drucken

BlauBaer

Benutzeravatar
W-ichtigtuer


Beiträge: 843

Registriert am: 06.02.15

Ich bin gerade mal wieder am friemeln. Hab einen kleinen Fehler in meiner Berechnung gefunden, ändert aber jetzt nix großartiges.

Grundsätzlich besteht weiter das Problem dass man in Arma einfach schneller läuft als man denkt. In Arma sprintet man mit 18km/h und man joggt mit ca. 13,5km/h. Das ist ziemlich viel, vor allem fürs dauerhafte Joggen und wenn man dann noch Gepäck dabei hat.

Wenn ich jetzt als Referenzwert mal 12km/h zum Joggen verwende komme ich auf ziemlich genau die Werte von BlackHaraz:
  • 2167m mit 25kg Bis zur ersten Pause
  • 933m mit 35kg bis zur ersten Pause
Sprinten mit 16m/h geht laut der Berechnung sogar knapp 300m, mit 18km/h 225m. Kommt also auch ungefähr hin.

Scheint so als würden die Berechnungen soweit stimmen. Nächster Schritt wird also sein die Geschwindigkeiten in Arma etwas anzupassen, danach kommt dann auch das ersehnte Adrenalinsystem Yes
Bearbeitet von BlauBaer am 12.07.2016 um 19:46
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/BlauBaer.png
13.07.2016 um 15:07

Top  #32  Beitrag drucken

Anonymer Benutzer

Anonymer Benutzer
Anfänger


Beiträge: 161

Registriert am: 02.08.14

Finde den Punkt, die Gescwindigkeit anzupassen sehr gut und wichtig. Das Tempo ist echt ziemlich hoch. Viellericht ließe es sich einbauen, dass man über das Adrenalinsystem auch wieder kurzzeitig sehr schnell werden kann.
Ansonsten: Thumps up! Yes
17.07.2016 um 01:27

Top  #33  Beitrag drucken

JanRalle

Benutzeravatar
War die nötig?

An der CO35 ABC teilgenommen

Veteran


Beiträge: 267

Registriert am: 04.06.16

Ich hatte in dem Event co60 Town Sweep seltsame Ausdauer Probleme:

nach dem die Mission schon eine weile lief, lag/kniete ich längere zeit in Deckung und nach dem aufstehen VOR dem loslaufen war die Ausdauer weg, Bildschirm schwarz und nur noch gehen.

Medic konnte nichts feststellen.

Dann halbwegs normal aber gefühlt für nur 20 kg sehr wenig Ausdauer.


Später nach dem ich verarztet wurde (PAK?) keinerlei Ausdauer mehr
lies sich nicht durch liegenbleiben oder anderes ändern. permanent schwarzes blinken und schweres Atmen.

Erst nach JIP wieder normal.

Hier die RPT:
https://drive.goo...sp=sharing
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.22 Sekunden
Serverzeit: 05:48:23 Uhr , 15,451,291 eindeutige Besuche