Mitspieler Online

· Gäste: 11

· Mitspieler Online: 4
yoshi, Farantis, Nilson, ctt3r

TeamSpeak 3

Gruppe W wird unterstützt von

Gruppe W - TS

Login

Benutzername

Passwort



Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Ereignisse

<< Januar 2020 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Heute: Morgen: Weitere...:

Social


Thema ansehen

Gruppe W » Die ArmA-Akademie » Sonstige Hilfestellungen
 Thema drucken
Gruppe W Eventtemplate - neuer besser schneller & mit Hipsterbart
29.07.2018 um 06:24

Top  #1  Beitrag drucken

MasterJ

Benutzeravatar
Kopfloser Statist

Hat an der MIL63 Sleepy Hollow teilgenommen

Moderator


Beiträge: 1225

Registriert am: 02.10.15

Tag zusammen Nice

Ich hab mir mal Gedanken über unser Eventtemplate gemacht und wie man dieses verbessern könnte.
Die Aufteilung war bis langen wie folgt:

1.0 >>>1. Unterpunkt<<<
2.0 >>>2. Unterpunkt<<<
3.0 >>>3. Unterpunkt<<<
4.0 >>>4. Unterpunkt<<<
5.0 >>>5. Technisches<<<

Eingebürgert hat sich aber vorallem das hier:

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage<<<
3.0 >>>3. Auftrag<<<
4.0 >>>4. Slotliste<<<
5.0 >>>5. Technisches<<<

Hier denke ich kann man durch eine weiterte Aufteilung übersichtlicher und verständlicher die Punkte auflisten.
Dazu habe ich mich am Befehlsschema der NATO orientert, da die meisten Missionen von uns mit NATO-Kräften gespielt werden & das Befehlsschema der Blitzkriegdoktrin der Wehrmacht entsprang. Hinzu kommen am Anfang und Ende die für uns noch relevanten Punkte bezüglich der Atmosphäre (Punkt1 Hintergrund) & die spielerischen Grenzen (Punkt 8 Technisches).
Das Ganze gliedert sich also wiefolgt:

1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage - Situation<<<
3.0 >>>3. Auftrag - Mission<<<
4.0 >>>4. Durchführung - Execution<<<
5.0 >>>5. Einsatzunterstützung - Support<<<
6.0 >>>6. Führungsunterstützung - Signal<<<
7.0 >>>7. Slotliste<<<
8.0 >>>8. Technisches<<<

1.0 >>>1. Hintergrund<<< Unverändert - dient weiterhin dazu in die Atmosphäre und das Szenario des MBs zu zeigen
2.0 >>>2. Lage - Situation<<< Soll die taktische Lage des kompletten Szenarios als auch des Events aufzeigen und zum aufzeigen von Kartenmaterial animieren
3.0 >>>3. Auftrag - Mission<<< Hier definiert der MB kurz und knapp WAS die #1 zu erledigen hat
4.0 >>>4. Durchführung - Execution<<< Hier pflegt die #1 ein WIE die #1 vorgehen möchte (ggf. Führungsdokument, Einzelaufträge etc.)
5.0 >>>5. Einsatzunterstützung - Support<<< Hier kann die Slotliste mit zugeteilten Waffen, Gerät und Fahrzeugen aufgelistet werden. Entweder durch den Co oder MB. Es kann auch einfach nur eine freie Auflistung der Ausrüstung für die Slotvorbereitung sein.
6.0 >>>6. Führungsunterstützung - Signal<<< Hier kann ein Funkplan vom MB oder der #1 aufgelistet sein, Rauchfarben definiert werden etc.
7.0 >>>7. Slotliste<<< Unverändert, allerdings können wir uns verfälschende "Scheuklappenslots" ersparen, wie z.B. den AT-Rifleman, da jeder Depp ne AT bedienen kann und nicht jede Waffe auf gewisse Slots festgesetzt werden sollen (HMGs etc.). Gleiches gilt für Fahrzeuge und Geräte.
8.0 >>>8. Technisches<<< Unverändert



Vorteile sind:
- eine bessere Slottransparenz aber vorallem auch eine bessere Slotvorbereitung da die Informationen im Thread stehen
- das verhindert auch das das Führungsdokument nicht in einem Kommentar auf Seite 5 von 8 untergeht
- der Marksman oder MMG braucht nicht mehr rumheulen, wenn er im "Rücksicherungssquad" hängt, da jeder den Plan des Co´s aufgrund der Slotvorbereitung gelesen und verstanden hat.
- Strukturen und Funkpläne können wenn nötig flexibel und Jenseits der Slotliste plakativ vorgestellt werden.
wie schon erwähnt eine bessere Slottransparenz aber vorallem auch eine bessere Slotvorbereitung da die Informationen im Thread stehen.
- Signalzeichen wie z.B. Rauch kann die #1 mit dem MB absprechen und ggf. nachsteuern um mehr Freiheiten in der Planung zu besitzen.
- Die Frage "Welche Sniper hab ich Ingame" stellt sich erst garnicht


Nachteile sind:
Achtung Achtung wird euch nicht gefallen - #1 & MB können können sich nicht erst 4h vor Eventbeginn mit gefühlt Vier Bier im Schädel spontan einen Plan aus dem Ärmel ziehen Shock
Bearbeitet von MasterJ am 29.07.2018 um 07:38
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/MasterJ.png
Tja das (ArmA-)Leben ist nunmal kein (Hollywood-)Ponyhof...

Missionsmitschnitte
29.07.2018 um 06:24

Top  #2  Beitrag drucken

MasterJ

Benutzeravatar
Kopfloser Statist

Hat an der MIL63 Sleepy Hollow teilgenommen

Moderator


Beiträge: 1225

Registriert am: 02.10.15

Copy Paste Beispiel von der Co+35 OP Scarecrow

www.gruppe-w.de/images/news_cats/news_coop.jpg



Wann?
Tech-Support: >>> 18:00 - 19:00 Uhr <<<
Eventbeginn: >>> 19:30 Uhr <<<
Missionsstart: >>> 20:00 Uhr <<<


Wo?
>>>Server 1<<<
Modstring: Siehe Teamspeak

------------------------------------------------------
Inhalt
------------------------------------------------------


1.0 >>>1. Hintergrund<<<
2.0 >>>2. Lage - Situation<<<
3.0 >>>3. Auftrag - Mission<<<
4.0 >>>4. Durchführung - Execution<<<
5.0 >>>5. Einsatzunterstützung - Support<<<
6.0 >>>6. Führungsunterstützung - Signal<<<
7.0 >>>7. Slotliste<<<
8.0 >>>8. Technisches<<<


------------------------------------------------------
>>>1. Hintergrund<<<
------------------------------------------------------

Was bisher geschah:
Vor knapp einem Monat stürzte eine C130 über Syrien ab - an Bord waren 30 gefallene Soldaten.
Im Zuge der Rettungsmission mit dem Codenamen Fallen Angels konnten alle 30 Soldaten vom USMC gefunden und nach Hause gebracht werden.
Kurz darauf startete eine Rettungsmission für die sechs Crewmitglieder der C130 - Operation Falcon Claw. Die Force Recon Marines waren erfolgreich und alle sechs Crewmitglieder konnten geborgen werden.

Bei der Befragung unserer Crew wurde unsere schlimmste Befürchtung bestätigt: Die C130 wurde eindeutig sabotiert!

Kurz darauf erreichte uns die Meldung, dass drei Soldaten der Bodencrew - welche an genau dieser Maschine gearbeitet hatten - nicht von Ihrem Ausgang zurückgekehrt sind. Trotz sofortiger Suche konnte keiner der drei gefunden werden - sie waren spurlos verschwunden. Gestern jedoch konnten wir einen Telefonanruf an die Schwester eines der drei zurückverfolgen. Die Spur führte uns in die Region Kunar, Afghanistan. Durch massiven Einsatz unserer Keyhole Satelliten haben wir eine Positive ID in der Ortschaft Kenykmehni bekommen! Seltsamerweise scheinen unsere Männer sich frei bewegen zu dürfen, was den Verdacht in den Raum stellt, dass diese nicht entführt sondern desertiert sind!
------------------------------------------------------
>>>2. Lage - Situation<<<
------------------------------------------------------

Ein Teil der 1st Cavalry Division der US-Army ist aktuell auf dem Prozakhar Airfield stationiert.

Sie werden heute um 0500 Uhr nach Kenykmehni aufbrechen.
Im Einsatzgebiet ist mit lokalen Milizen zu rechnen. Diese verfügen über keine dedizierte Luftabwehr, jedoch etliche mittlere und schwere MGs.

Die Milizen haben in den Bergen ein Tunnelsystem aufgebaut, welches Vietnam in den Schatten stellt! Halten Sie dies stets im Hinterkopf - es kann jederzeit aus jeder möglichen und unmöglichen Richtung zu Feindkontakt kommen!

NRO Aufklärungsbericht
Spoiler:
i.imgur.com/fy2sHmq.png


Übersichtskarte
Spoiler:
i.imgur.com/c9cCUqG.jpg


------------------------------------------------------
>>>3. Auftrag - Mission<<<
------------------------------------------------------

  1. Begeben Sie sich nach Kenykmehni.
  2. Nehmen Sie alle US-Kräfte dort in Gewahrsam und befragen Sie diese.
  3. Suchen Sie nach Hinweisen über den Aufenthaltsort der restlichen Deserteure.
  4. Finden Sie diese und nehmen Sie sie ebenfalls in Gewahrsam.
  5. Bringen Sie alle Gefangenen und Beweise zurück nach Prozakhar Airfield.


------------------------------------------------------
>>>4. Durchführung - Execution<<<
------------------------------------------------------

Aufgrund von mangelnder Aufklärung, können wir lediglich die erste Phase der Mission definieren und
planen. Nachfolgende Phasen werden von der Führung je nach Informationslage geplant.

Zunächst werden die Teile Anvil von Charger zur markierten Landezone
LZ ABLE
verlegt. Die Verlegung
sollte in einem geländeangepassten Flugprofil geschehen, um eine wahrscheinliche Entdeckung durch
feindliche Kräfte so gut wie möglich zu verzögern. Die Transport-Aufteilung lautet wie folgt:

Charger 1: Anvil 1 + Anvil
+
(PL + PM)
−−−−−−
Charger 2: Anvil 2 + Anvil
+
(PSG + JTAC)

Die Verlegung zur Ortschaft Kenykmehni erfolgt in einer Platoon Column. Die Reihenfolge ist dabei:
1. Anvil 1
2. Anvil
3. Anvil 2

Das Gelände hat einen erhöhten Schwierigkeitsgrad, da die Ortschaft Kenykmehni am Ende einer kleinen
Straße liegt, links und rechts angrenzend sind steile Erhöhungen, Kenykmehni liegt in einem Kessel. Der
Marsch wird auf der Straße erfolgen.
Anvil 2 stellt dabei eine Trailing Overwatch für
Anvil 1 dar.
An der Ortschaft Kenykmehni angekommen, wird
Anvil 1 eine großflächige Rundumsicherung außerhalb
der Ortschaft errichten. Zeitgleich(!) durchsucht
Anvil 2 die Ortschaft selbst. Wichtig ist hierbei ein
entschlossenes Vorgehen, um Fluchtwege schnell und effektiv zu schließen.
Teile
Charger werden dabei kontinuierlich Aufklärung um das Zielgebiet betreiben. Die Kommunikation
wird über Kanal 4 (AIR) ablaufen.

Nachfolgende Aufträge werden vom PLT HQ ausgegeben, sobald die Informationslage es hergibt.

------------------------------------------------------
>>>5. Einsatzunterstützung - Support<<<
------------------------------------------------------

Neben den beiden UH-60M, die als primäre Helikopter genutzt werden, befinden sich noch zwei Reserve-
Helikopter vom gleichen Typ in der Basis. Darüber hinaus stehen für logistische Aufgaben zur Verfügung:

4 Munitions-Kisten

2 Rauch-Kisten

2 Medic-Kisten

1 Reparatur-LKW

1 Treibstoff-LKW

1 Munitions-LKW

------------------------------------------------------
>>>6. Führungsunterstützung - Signal<<<
------------------------------------------------------
Rauch Blau: Markierung Eigene Kräfte
Rauch Grün: Bei Verdacht auf FF
Rauch Rot: Markierung Feindkräfte
Rauch Gelb: Markierung Heli Landing Site (HLS)
Rauch Violett: Markierung MedEvac


5.1 Elemente

Die Einheit besteht aus folgenden Teileinheiten:
  • 1 Platoon HQ
  • 2–4 Infanterieeinheiten (Squads, Teams, o.Ä.)
  • 2–4 Helikopter (Unterstützungs- oder Kampfhubschrauber mit ausreichend Transportkapazität für alle Infanteristen)

5.1.1 PLT HQ

  • PL führt die Infanterie wie in einem normalen Infanterieplatoon mit direkten Befehlen und Aufträgen.
  • PSgt unterstützt den PL und den JTAC und kann beide im Notfall ersetzen.
  • JTAC führt die Hubschrauber mit direkten Befehlen und Aufträgen.
  • [PM] dient als optionale medizinische Unterstützung.

5.1.2 Infanterie

Ein Squad- oder Teamleader führt die Einheit wie eine ganz normale Infanterieeinheit. Über die normalen Fertigkeiten hinaus beherrscht er Folgendes und muss dies auch eigenständig oder auf Anforderung durchführen:
  • Genaue Zielbeschreibung anhand optischer Merkmale (Talk-On, z.B. "Feind im dritten Stock eines weißen Hauses mit blauen Fensterrahmen, südliches Fenster")
  • Eigen- und Zielmarkierung mit Rauch und die dazu nötigen Brevity Terms: Smoke, Smoke on Deck.
  • Eigen- und Zielmarkierung mit IR-Lasern und die dazu nötigen Brevity Terms: Sparkle, Snake, Steady, Shift und Rope.
  • Beim Absitzen und Aufsitzen ist der SL/TL stets der Letzte, der auf- bzw. absitzt, und kontrolliert so, dass alle seine Squad-/Teammates vor ihm auf-/abgesessen sind.

Der Rest des Teams/Squads wird abhängig von Auftrag und Transportkapazität zusammengestellt, wobei bekannte Systeme (Squad, Section, Team aus max. sechs Mitgliedern) zur Anwendung kommen sollten.

5.1.3 Helikopter

  • Pilot und Copilot bedienen und fliegen ihr Fluggerät. Beide beherrschen alle Grundlagen des Fliegens, sind Verantwortungsbewusst (sie transportieren die gesamte Spielerschaft!) und beherrschen CAS mit 9-Liner.
  • Eventuell vorhandene Doorgunner beherrschen ihre Waffe, können optisch Aufklären, Intercom und Funkgeräte bedienen sowie beim Auftanken und -munitionieren helfen.


5.2 Kommunikation und Führung

abload.de/img/rufixr4s8v.gif


------------------------------------------------------
>>>7. Slotliste<<<
------------------------------------------------------

Führungsteam
#1 Platoon Leader - [W] Soldia
#2 Platoon Sergeant (+ Ersatz JTAC) - Chary
#3 Medic -
#4 Joint Terminal Attack Controller - [W] rufix

Riflesquad
#5 Squad Leader - [W] Antagon
#6 Fireteam Leader - [W] Borrow
#7 Automatic Rifleman - Haenfry
#8 Grenadier - FrEaKii
#9 Combat First Responder - Maniac
#10 Fireteam Leader - [W] AlfredAlfredsson
#11 Automatic Rifleman - JohnofGaunt
#12 Grenadier - Benny
#13 Combat First Responder - paddyy

Riflesquad
#14 Squad Leader - [W] Rico
#15 Fireteam Leader - Don Kanallie
#16 Automatic Rifleman - Trollo
#17 Grenadier - Tonic
#18 Combat First Responder - [W] yoshi
#19 Fireteam Leader - Jericho
#20 Automatic Rifleman - Odysseus
#21 Grenadier - Ritox
#22 Combat First Responder - Zolta

UH-60M
#23 Pilot - [W] MasterJ
#24 Co-Pilot - H0RiZ0N
#25 Gunner - Kreuz
#26 Gunner - [W] Dennis

UH-60M
#27 Pilot - Qooper
#28 Co-Pilot - Monty
#29 Gunner - Roeder
#30 Gunner - zandru

Co+ Spieler
#31 Co+ Spieler - [W] Farantis
#32 Co+ Spieler - Hauke
#33 Co+ Spieler - Peer
#34 Co+ Spieler - Marc
#35 Co+ Spieler - Kornak

Reserve:
#Reserve - DimitrijNovikow
#Reserve - Nephisto
#Reserve - Goodkat
#Reserve - Geerkins
#Reserve -

Slotliste zuletzt aktualisiert: 13.07.2018 - 18:24


------------------------------------------------------
>>>8. Technisches<<<
------------------------------------------------------

Wichtige Details:
- Technischer Teleport an folgendem Objekt: Karte
- Medic-System: Standard
- Terrainloss: Standard
- Logistische Versorgung für die Fluggeräte steht am Flugfeld bereit (Selbstbedienung).
- Logistische Versorgung für die Infanterie muss am Flugfeld erfolgen, Transport von Kisten ist nicht möglich.
- Kooperationsmission von [W]Farantis (MB, Briefing und Story) und [W]Rufix (MB, Testkonzept Luftkavallerie)
- Co+ Spieler bekommen ein gesondertes, persönliche Briefing!
- Karte: Clafghan

Erstellt mit EVA © 2018
Bearbeitet von MasterJ am 29.07.2018 um 06:50
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/MasterJ.png
Tja das (ArmA-)Leben ist nunmal kein (Hollywood-)Ponyhof...

Missionsmitschnitte
29.07.2018 um 14:30

Top  #3  Beitrag drucken

Antagon

Benutzeravatar
Rudelführer

An 150 Events bei Gruppe W teilgenommen

Moderator


Beiträge: 1035

Registriert am: 07.03.15

Finde ich gut.
Wenn es dazu animiert, dass die Führungskräfte sich schon ein zwei Wochen vorher Gedanken machen, finde ich es noch besser!
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein."
Albert Einstein

www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Antagon.png
29.07.2018 um 17:00

Top  #4  Beitrag drucken

Farantis

Benutzeravatar
Firestarter

Hat gelernt, Feuer zu machen.

Seiten Administrator


Beiträge: 706

Registriert am: 08.01.16

Finde ich gut - für "echte" Militärische Organisationen.
Für Missionen, in denen wir PMC, Rebellen etc spielen wäre es zu - wie soll ichs ausdrücken - organisiert.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Farantis.png
30.07.2018 um 10:54

Top  #5  Beitrag drucken

ctt3r

Benutzeravatar
Ordensmann

Die Macht an dich gerissen

Forenprofi


Beiträge: 1491

Registriert am: 10.03.13

Is ne ziemliche Wall of Text. Aber mir gefällt die neue Sektion für die Durchführung! Das ist super.
"Leadership is solving problems." - Colin Powell
Funkleitfaden; Mech. Inf.; c³s Führung
30.07.2018 um 11:01

Top  #6  Beitrag drucken

rufix

Benutzeravatar
Laborratte

Eine ArmA-3 Modifikation für Gruppe W erstellt

Moderator


Beiträge: 1305

Registriert am: 04.09.15

Wall of Text


Dafür aber besser strukturiert. Und Bilder einfügen geht ja immer noch.

In Isla Margarita hatte ich mich auch am NATO-Standard orientiert. Für unerlässlich halte ich aber, dass CO und MB sich hier gut absprechen.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/rufix.png
30.07.2018 um 11:12

Top  #7  Beitrag drucken

ctt3r

Benutzeravatar
Ordensmann

Die Macht an dich gerissen

Forenprofi


Beiträge: 1491

Registriert am: 10.03.13

Auf jeden Fall besser strukturiert. Nur die sloterklärungen ab 5.1. Find ich über. Sowas steht doch im Wiki? Wozu die dopplung?
"Leadership is solving problems." - Colin Powell
Funkleitfaden; Mech. Inf.; c³s Führung
30.07.2018 um 11:24

Top  #8  Beitrag drucken

rufix

Benutzeravatar
Laborratte

Eine ArmA-3 Modifikation für Gruppe W erstellt

Moderator


Beiträge: 1305

Registriert am: 04.09.15

Das stammt aus einem Entwurf für das Wiki. Das Event war zum Testen eines konzept für Inf + Heli gedacht. Hat mit dem Thema hier eigentlich nichts zu tun.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/rufix.png
30.07.2018 um 12:54

Top  #9  Beitrag drucken

Mezilsa

Benutzeravatar
Laborratte

Eine ArmA-3 Modifikation für Gruppe W erstellt

W-ichtigtuer


Beiträge: 957

Registriert am: 20.01.13

Nur als Verständnissfrage: Warum unterteilt man zwischen Einsatz und Führungsunterstützung?

Wo der unterschied ist ist mir glaube ich klar aber ich glaube das kann man ohne einbußen zusammenstopfen. Oder ist das so ein "Das ist in echt auch so" - Ding?
30.07.2018 um 13:25

Top  #10  Beitrag drucken

rufix

Benutzeravatar
Laborratte

Eine ArmA-3 Modifikation für Gruppe W erstellt

Moderator


Beiträge: 1305

Registriert am: 04.09.15

Das ist in echt auch so.

Und es ist auch sinnvoll, weil damit völlig unterschiedliche Dinge gemeint sind. Siehe hier: https://en.wikipe...der#Format
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/rufix.png
30.07.2018 um 14:04

Top  #11  Beitrag drucken

Mezilsa

Benutzeravatar
Laborratte

Eine ArmA-3 Modifikation für Gruppe W erstellt

W-ichtigtuer


Beiträge: 957

Registriert am: 20.01.13

Ja, ich sehe was du meinst.

In meinem Kopf sind das in allem was keine Milsim ist eine Liste mit je maximal 30 Zeilen Inhalt.

Stelle ich mir das so richtig vor?
30.07.2018 um 15:19

Top  #12  Beitrag drucken

Soldia

Benutzeravatar
Administrator


Beiträge: 1523

Registriert am: 07.04.13

Da die meisten dieser Ausführungen doch relativ ähnlich sind (zumindest innerhalb der NATO), finde ich es gut, dass wir es hier auch so mehr oder weniger umsetzen.

Ich mache dies schon länger in meinen Führungsdokumenten und kann damit auch eine Befürchtung relativ schnell rausnehmen: Die meisten Punkte kann man in unseren Missionen relativ kurz halten.

Eine ausführlichere Beschreibung ist (neben dem Link von Rufix) bei der Operations Order (OPORD) der US Army zu finden: https://www.armystudyguide.com/content/army_board_study_guide_topics/training_the_force/the-operation-order-opord.shtml

--------------------------

Bonus

Führt jetzt etwas zu weit, aber ich kann jeder interessierten Führungsperson nur empfehlen, dass man sich mal ein wenig anschaut, wie solche Befehlsausgaben strukturiert und organisiert sind. Weil die Ressourcen am einfachsten zugänglich sind, verweise ich hier immer gerne auf das Dreigestirn der US Army:
WARNO -> Warning Order (Achtung, Befehl kommt rein, hier erste Infos)
OPORD -> Befehl
FRAGO -> Flexible bruchstückhafte Erweiterung eines Befehls

https://www.armystudyguide.com/content/Leadersbook_information/Combat_Leaders_Guide/plan-fragmentary-order-fr-2.shtml
https://www.armystudyguide.com/content/Leadersbook_information/Combat_Leaders_Guide/plan-warning-order-2.shtml

Wie man sieht ist der Aufbau immer recht ähnlich. Situation, Auftrag, Durchführung, Unterstützung.

Man muss sich natürlich nicht sklavisch daran halten. Aber wenn man diesen grundsätzlichen Gedanken durchzieht, hat man am Ende sowohl als MB, als auch als #1 weniger Arbeit. Das lässt sich auch bis auf Squadebene runterbrechen. Dann natürlich nicht mehr schriftliche, sondern mündlich.
Ich warne meine Untergebenen vor, dass ein Befehl kommen wird und gebe erste Infos (WARNO). Ich erweiter diese Infos (FRAGO) und gebe den eigentlichen Befehl (OPORD).
Im Feld lässt sich das auf wenige Sätze zusammenschrumpfen.
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/Soldia.png
ACRE2 Issues
01.08.2018 um 00:15

Top  #13  Beitrag drucken

MasterJ

Benutzeravatar
Kopfloser Statist

Hat an der MIL63 Sleepy Hollow teilgenommen

Moderator


Beiträge: 1225

Registriert am: 02.10.15

@Mezi es sind sind meistens weniger als 12 Zeilen, können aber auch 40 werden & wie Rufix schon sagt 2 völlig unterschiedliche Dinge & wird deshalb übersichtlich getrennt.

Im Feld z.B. sorgst du dich kaum um Punkt 4, wenn du aber wegen eines JIPs deine Funke neu einstellen musst, dann weißt du sofort, dass du zu Punkt 5 springen kannst Wink
www.gruppe-w.de/pics/Foren_Signaturen/MasterJ.png
Tja das (ArmA-)Leben ist nunmal kein (Hollywood-)Ponyhof...

Missionsmitschnitte
01.08.2018 um 07:03

Top  #14  Beitrag drucken

Joni

Benutzeravatar
Anfänger


Beiträge: 191

Registriert am: 06.08.16

Meine Meinung dazu kennst du, MJ.
Ich befürworte das ebenfalls, dass Führungsdokumente frühzeitig zur Verfügung stehen. Meine baue ich immer am erweiterten Befehlsschema auf.
Insofern kann ich das nur unterstützen, weil es in meinen Augen dazu führt, dass das Führungsdokument nicht unter geht und die Leute hoffentlich wieder intensiver den Thread lesen.
Springe ins Forum:
Seitenaufbau in 0.46 Sekunden
Serverzeit: 17:29:53 Uhr , 15,408,773 eindeutige Besuche